Projektübersicht

Unser Dorf feiert bald seine 950-jährige Ersterwähnung.
Bereits im Vorfeld haben wir an einer Dorfchronik gearbeitet.
Die Chronik ist nun druckreif. Einen großen Teil der erforderlichen Summe haben wir bereits beisammen. Nun brauchen wir aber noch ein wenig Unterstützung.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Martinfeld, Dorfchronik, Schemnkramer, Eichsfeld
Finanzierungs­zeitraum: 20.10.2017 13:30 Uhr - 29.11.2017 17:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Ende November 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser kleines Dorf im südlichen Eichsfeld feiert bald seine 950-jährige Ersterwähnung.
Bereits im Vorfeld haben die Mitglieder unseres Heimatvereins unter der Federführung von Alfred Sonntag an einer Dorfchronik gearbeitet, die die Geschichte unseres Ortes seit seiner Gründung bis in die Gegenwart beleuchtet.
Nun haben wir es geschafft! Die Chronik ist druckreif und genau da brauchen wir die Unterstützung all derer, die sich mit unserem Dorf verbunden fühlen! Einen ganz beachtlichen Teil der benötigten Summe haben wir bereits beisammen, leider reicht es aber noch nicht ganz.
Die Chronik umfasst neben geschichtlichen Daten und historischen Fotos insbesondere Martinfelder Schnurren. Erwähnt sei hierzu bspw. der Maharadscha Rheinhardt. Ein umfangreiches Buch, das mit seinem spannenden Inhalt den Leser fesselt. Berichte über tragische Unglücksfälle, über Schuld und Schicksal und über Naturkatastrophen.
Die Bauernkriege, Preußen und die napoleonische Besetzung, das deutsche Kaiserreich sowie die Wiedervereinigung sind nur einige wenige ausgewählte Abschnitte und Ereignisse, die, mit ihren Auswirkungen auf Martinfeld, in diesem Buch beschrieben sind.
Bauhistorische Ausführungen über das hiesige Fachwerk mit seinen Besonderheiten, historische und aktuelle Flurnamen sind ebenso zu finden, wie Auszüge aus den Kirchenbüchern, Märtefallder Platt und Informationen über den Begründer der modernen Wühlkultur.
Ihre und Eure Märtefallder Schemnkramer

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Förderung der Heimatpflege und Bewahrung bzw. Weitergabe der Geschichte unseres Ortes. Wir wenden uns an die Bewohner unseres Ortes und alle, die sich mit unserem Ort verbunden fühlen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Weitergabe und Bewahrung kulturellen Erbes, das ohne schriftlich festgehalten zu sein, in Vergessenheit zu geraten droht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld soll ein Teil der Druckkosten finanziert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Heimatverein "Märtefallder Schemnkramer e.V." und viele Martinfelder und ehem. Bewohner Martinfelds (Märtefallder in der Fremde).